Smart Home

Das intelligente Zuhause

Kennen Sie das? Sie sind auf einer Party oder gerade auf der Autobahn Richtung Süden und plötzlich läuft es Ihnen heiß und kalt den Rücken herunter: Habe ich den Ofen ausgemacht? Ist das Licht vielleicht noch an? Steht das Garagentor offen? In solchen Momenten half früher nichts anderes, als sich selbst zu vergewissern – oder aber die Nachbarn anzurufen. Heute ist das anders: Da zückt man in solchen Augenblicken das Smartphone, kontrolliert den Zustand des Hauses und schaltet elektronische Geräte ganz einfach an oder aus, löscht das Licht oder schließt Türen ganz einfach per App. „Smart Home“ heißt das Zauberwort.

Was bedeutet „Smart Home“?

Unter dem Begriff „Smart Home“ versteht man die Einrichtung technischer Systeme in Wohnungen und Häusern, mit denen Lebensqualität, Energieeffizienz und Sicherheit erhöht werden. Basis dafür sind vernetzte Systeme, fernsteuerbare Geräte und automatisierte Abläufe. Haustechnik und Haushaltsgeräte wie etwa Beleuchtung, Heizung, Schließsysteme, Jalousien sowie Herd, Kühlschrank, Waschmaschine und Unterhaltungselektronik werden miteinander verbunden und sind über das Internet oder Apps ansteuerbar. So ist es eben möglich Geräte aus der Ferne an- oder auszuschalten.

Faktor „Sicherheit“

Im obigen Beispiel klingt es schon an: Smart Home steigert die Sicherheit. Indirekt, indem Sie die Möglichkeit haben Fehler oder Versäumnisse wie den nicht ausgeschalteten Herd aus der Ferne zu korrigieren, direkt, weil Sie Jalousien und Hausbeleuchtung so programmieren können, dass potenzielle Einbrecher abgeschreckt werden. Der regelmäßige Besuch des Verwandten oder Nachbarn, der während Ihrer Abwesenheit durch Anschalten des Lichts ein bewohntes Haus simuliert, ist damit hinfällig. Darüber hinaus können natürlich Bewegungsmelder und andere Sensoren installiert werden.

Faktor „Wohlfühlen und Entertainment“

Smart Home ist nicht nur nützlich, es macht auch Spaß. Schaffen Sie auf Knofdruck unterschiedliche Lichtstimmungen. Beschallen Sie die Räume Ihrer Wohnung mit Ihrer Lieblingsmusik. Programmieren Sie die Beleuchtung passend zu Tages- und Jahreszeit. Rufen Sie auf jedem Ihrer Fernsehgeräte ihr Wunschprogramm ab.  Legen Sie die Funktionen mehrerer Fernbedienungen zusammen und bedienen Sie alle Geräte zusammen über eine App. Es ist sogar möglich, jedem Bewohner des Hauses verschiedene favorisierte Einstellungen zuzuordnen. Wenn Sie nach Hause kommen, erkennt das System Sie am Schlüssel, den Sie benutzen und justiert Beleuchtung, Musik und Raumtemperatur nach Ihren voreingestellten Bedürfnissen.

Faktor „Energieffizienz“

Zum intelligenten Heim gehört auch der intelligente Energieverbrauch.  Hier liegt ein großes Sparpotenzial für Sie als Verbraucher. Elektrische Thermostate schalten sich zu Zeiten des Bedarfs automatisch ein und wieder ab, wenn die Bewohner das Haus verlassen. Wird ein Fenster geöffnet, wird Energieverlust vermieden, indem Heizkörper in unmittelbarer Nähe herunterfahren. Intelligente Stromzähler kontrollieren den Verbrauch der in Betrieb befindlichen Haushaltsgeräte und stimmen ihn aufeinander ab.

Sie bauen ein neues Haus und möchten den zusätzlichen Komfort von Smart Home für sich nutzen? Dann sprechen Sie uns an! Wir erörtern mit Ihnen die Möglichkeiten und arbeiten dann Hand in Hand mit den entsprechenden Anbietern zusammen.